Idiot oder Arsch?

Ihr kennt vielleicht das Henne-Ei-Problem und für die, die es nicht kennen, hier kurz erklärt: Die Frage lautet, was war zuerst da, die Henne oder das Ei? Eine Henne schlüpft aus einem Ei. Also war das Ei zuerst da. Aber das Ei wird von einer Henne gelegt, also war die Henne zuerst da, alles klar?

Heutzutage wird das meistens umgedreht und zwar mit der Frage: Was machen wir zuerst? Am Beispiel Auto ist es die Brennstoffzelle. Damit die erschwinglich wird, muss sie in großen Stückzahlen produziert werden. Das funktioniert aber nur, wenn es eine gute Infrastruktur (sprich Wasserstofftankstellen) gibt. Die Tankstellenbetreiber sagen hingegen, wir warten erst einmal ab, ob sich das Brennstoffzellenauto durchsetzt, bevor wir Geld in die teure Wasserstofftechnik investieren. Ein Dilemma, denn ohne Nachfrage kein Angebot und umgekehrt. Noch mehr Beispiele? Die öffentlichen Verkehrsmittel! Will man Geisterbusse vermeiden, muss man den Takt, in dem Busse fahren, signifikant erhöhen. Erst dann steigen mehr und mehr Leute um. Auf der anderen Seite wird erwidert, erst wenn mehr Leute mit den Öffis fahren, erhöhen wir auch den Takt. Noch so ein Dilemma. Aber dann gibt es Dilemmas, die von beiden Parteien einfach ignoriert werden (neudeutsch wegignoriert).

Wer Lust dazu hat, macht sich mal eben den Spaß und gibt bei der Googlesuche den »Handyprovider« ein. Gleichzeitig mit dem Ausspucken der Ergebnisse fragt Tante Google einen, ob man nicht lieber nach Handy Provider suchen will. Bei diesem Ergebnis fragt man sich nicht nur, wer zuerst da war (Idiot oder Arsch) sondern auch noch unwillkürlich, wer hier der Idiot und wer das Arschloch ist. Die Googlehure (oder um es mit Googles Worten zu sagen, die »Google Hure«) tut wirklich alles, absolut und restlos alles, um jede Suchanfrage und sei sie noch so bekloppt zu einem wie auch immer gearteten Erfolg zu führen. Dabei geht sie über Leichen, am liebsten über den schon etwas stinkenden, deutschen Kadaver der Zusammenschreibung zusammengesetzter Wörter.
Beim Rumcocktail fragt sie scheinheilig: »Meintest du Rum Cocktail?«, beim Notebookakku schlägt sie den Notebook Akku vor (was immer das sein soll). Auch die Frauen und Schwule (kleines Achtzigerjahrespäßchen) nimmt sie nicht für voll, wenn sie vorschlägt, man könne doch besser nach Satin Bettwäsche statt nach Satinbettwäsche suchen und Eltern (Bobby Car statt Bobby-Car oder Bobbycar) natürlich auch nicht. Reiche erwartet das Goldpreis Chart, Arme sehen statt dem Sommersale (an sich schon eins der beschissensten Wörter unter der Sonne) den Sommer Sale, was ungleich schlimmer ist. Sie biedert sich an, wie eine abgehalfterte Straßennutte auf Entzug, die dir für zwanzig Euro einen blasen will, ach was, zur Not auch für zehn oder fünf. Widerlich. Aber wer glaubt, tiefer geht es nicht, der hat sich geirrt.

Googlenutte beim Anschaffen
Die Googlenutte beim Anschaffen

Denn die Webmaster und Shop- und Blogbetreiber sind zwar fast alle auf den Kopf gefallen (sonst hätten sie ja einen richtigen Job), glauben aber natürlich, sie hätten die Weisheit mit Löffeln gefressen. Es wird täglich schlimmer, Handy Akkus, Netzwerk Kabel, W-LAN Router – die richtigen Begriffe dafür sind bei Google schon oft genug in der Minderheit. Das muss man sich mal vorstellen! Denkt da noch irgendwer? Oder hat sich das Getrenntschreiben schon dermaßen verselbständigt, dass der Prozess unumkehrbar ist? Warum finde ich auf dem ersten Platz bei Google (das Äquivalent eines Sechsers im Lotto) eine Webseite, auf der wohl ein gutes dutzendmal Blog Software steht, wenn ich doch Blogsoftware gesucht habe? Weil der Verantwortliche vermutlich etliche Tage damit zugebracht hat, seine tolle Webseite für Google zu optimieren, statt nach anständiger Blogsoftware Ausschau zu halten und dann darüber zu bloggen. Seine Seite landet auf dem ersten Platz bei der Suche, seine Tipps landen garantiert nicht auf dem ersten Platz sondern eher unter »ferner liefen«. Armseliges Geschreibsel, was letztlich nicht darüber hinwegtäuschen kann, keine Ahnung zu haben, aber Hauptsache, man ist bei Google auf dem ersten Platz.

Aber warum machen Leute das? Warum vergewaltigen sie unsere Sprache, reißen unschuldige Wörter auseinander und zerhäckseln unsere Sprache bis zur Unkenntlichkeit? Ein paar wenige machen es sicher, weil sie zu dumm sind, ein Rechtschreibprogramm zu benutzen, welches den Namen auch verdient. Sie vertrauen blind auf irgendein amerikanisches Produkt und wundern sich, warum es nicht mehr Bandwurmsatz sondern Bandwurm Satz heißt. Sie hinterfragen die Rechtschreibprüfung nicht und holen auch keine zweite Meinung ein. Apple, Microsoft und Google sind schließlich die größten Konzerne der Welt, die können sich nicht irren. Die Nutzer, die so handeln, sind vergleichsweise harmlos, die kann man spätestens mit sauber programmierten Rechtschreibprogrammen wieder einfangen. Nur die anderen, da ist das nicht so leicht. Denn die Mehrzahl macht es sicher, um noch besser gefunden zu werden. Sie schmeißen sich an einen Algorithmus heran und denken sich, was solls? Wenn es funktioniert! Für ein paar Klicks mehr, würden vermutlich auch ihre Großmutter verkaufen. Ach was, die ist schon lange verhökert, jetzt kommen die Nacktbilder der Schwester dran. 

Und unserer lieben Hure Google ist das alles einfach völlig scheißegal, Hauptsache, die Kasse klingelt. SPON, ZON, ARD und ZDF machen immerhin noch so etwas wie elitären Führungsanspruch geltend, wenn sie unsere Sprache verhunzen. Dagegen geht es in dem Teil des Internets, wo ge- und verkauft wird, nicht einmal mehr um Absicht. Hier ist die kaputt geschriebene Sprache nichts weiter als ein Kollateralschaden auf dem virtuellen Schnäppchenschlachtfeld. Reg dich ab, Alter! Der Rechtschreibfehler von gestern ist schon morgen nicht mehr im Netz! Was will ich überhaupt? Ich bin doch nur ein alter Korinthenkacker. Na hoffentlich, denn ein alter Korinthen Kacker wäre ich bestimmt nicht so gerne.

Um nochmal auf die Henne-Ei-Problematik zurückzukommen, was war hier zuerst da? Der Idiot oder das Arschloch? Der Idiot, weil er nicht in der Lage war, in zusammenhängenden Wörtern zu suchen, oder das Arschloch, das für ein paar Dollar mehr in Kauf nahm, dass bald keiner mehr weiß, was in Deutschland noch zusammengeschrieben, oder was zu recht getrennt gehört? Henne und Ei reloaded sozusagen. Was glaubt ihr?


Ein Gedanke zu “Idiot oder Arsch?

  1. Du hast so viel Sachen im Kopf! Womit du dich alles beschäftigst! Ich komme nie auf solche Gedanken. Und wenn du die dann schreibst, oder sagst, fallen mir die Dinge auf.
    Also ich sag mal: Als erstes war das Arschloch da. Daraus kroch der Idiot. Der fickte dann das Huhn, und die legte ein Ei.🤣😜

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s